09. Dezember 2012

Russischer Satellit verfehlt geplante Umlaufbahn

Moskau (dpa) - Nach dem Start vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan hat ein russischer Nachrichtensatellit seine geplante Erdumlaufbahn im ersten Anlauf verfehlt. Der Satellit habe sich aus noch ungeklärten Gründen zu früh von der Oberstufe getrennt, sagte ein Mitarbeiter der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos der Agentur Interfax. Die Flugleitzentrale versuche nun, den Himmelskörper mit Hilfe seiner Motoren noch in die richtige Position zu bringen. Erst im August waren durch einen technischen Defekt in der Oberstufe einer russischen Trägerrakete zwei Satelliten außer Kontrolle geraten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil