22. September 2014

Russland beklagt Schmuggel westlicher Lebensmittel über Weißrussland

Moskau (dpa) - Nach dem Importverbot für westliche Lebensmittel beklagen die russischen Behörden eine Zunahme beim Schmuggel von Obst und Gemüse aus EU-Staaten über Weißrussland. Die Lebensmittelaufsicht entdeckte unter anderem illegal ins Land eingeführte Pfirsiche und Nektarinen aus Spanien sowie Chinakohl aus Polen, wie die Agentur Interfax meldet. Russische Medien berichten, dass seit dem im Zuge der Ukraine-Krise verhängten Einfuhrstopp etwa auch Käse und andere Milchprodukte aus der EU in Weißrussland umetikettiert und dann eingeführt werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Jamaika-Sondierung geplatzt

Wie soll es nach dem Abbruch der Jamaika-Koalition Ihrer Meinung nach weitergehen, wofür sind Sie?

WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil