05. Dezember 2017

Russland entgeht Komplett-Ausschluss bei Olympia

Lausanne (dpa) - Trotz des Doping-Skandals ist Russland ein Komplett-Ausschluss für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang erspart geblieben. Das Land darf aber nur unbelastete Athleten unter neutraler Flagge in Südkorea an den Start schicken. Das hat das Internationale Olympische Komitee in Lausanne entschieden. Alfons Hörmann, der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, begrüßte das Urteil und sprach von einem «historischen Tag für den Weltsport und den deutschen Sport». Wut und Enttäuschung herrschte dagegen in Russland.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil