27. Dezember 2012

Russland erhöht Wodka-Preise massiv um ein Drittel

Moskau (dpa) - Russland erhöht die Preise für Wodka um etwa ein Drittel auf umgerechnet etwa 4,20 Euro für eine Halb-Liter-Flasche. Hintergrund sei der Anstieg der Verbrauchssteuer für harten Alkohol von 300 auf 400 Rubel pro Liter, meldet die Agentur Interfax und beruft sich auf die zuständige Regulierungsbehörde. Auch die Preise für Cognac und Brandy werden angehoben. An den Folgen von Alkohol sterben in Russland jedes Jahr Hunderttausende Menschen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil