09. September 2013

Russland fordert Syrien zur Vernichtung seiner Chemiewaffen auf

Moskau (dpa) - Russland hat seinen Verbündeten Syrien überraschend zur Vernichtung seiner Chemiewaffen aufgefordert. Die UN-Vetomacht rufe die Führung in Damaskus auch zu einem vollwertigen Beitritt zur Chemiewaffenkonvention auf, sagte Außenminister Sergej Lawrow. Wenn das helfe, einen Militärschlag zu verhindern, so werde sich Russland bei Machthaber Baschar al-Assad dafür einsetzen. Zuvor hatte US-Außenminister John Kerry gesagt, Assad könnte einen Einsatz noch verhindern, wenn er binnen einer Woche seine Chemiewaffen aushändigt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil