09. Juni 2012

Russland fordert Syrienkonferenz für Annans Friedensplan

Moskau (dpa) - Russland hat für ein Ende des Blutvergießens in Syrien eine internationale Friedenskonferenz gefordert. Ziel des Treffens müsse sein, den Friedensplan des UN-Syrienbeauftragten Kofi Annan durchzusetzen, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow in Moskau. Er bekräftigte, dass Russland einen Abgang von Präsident Baschar al-Assad nur dann unterstütze, wenn die syrische Bevölkerung das entscheide. Militärisches Eingreifen lehnt Moskau ab und sieht die Verantwortung für die Gewalt bei Regierung und Opposition.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil