28. Juli 2012

Russland kämpft weiter gegen schwere Waldbrände

Moskau (dpa) - Mit Löschflugzeugen und Tausenden Feuerwehrleuten kämpft Russland gegen Wald- und Torfbrände in Sibirien. In dem von Smog betroffenen Gebiet Tomsk soll die Lage unter Kontrolle sein. Auf dem wegen schlechter Sicht durch den Qualm tagelang gesperrten Flughafen landeten wieder Flugzeuge. Allerdings stehen wegen Hitze und Trockenheit immer noch Tausende Hektar Waldfläche in Flammen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil