28. Februar 2017

Russland und China verhindern Syrien-Sanktionen

New York (dpa) - Russland und China haben im UN-Sicherheitsrat mit ihrem Veto Sanktionen gegen das syrische Regime wegen dessen Chemiewaffeneinsätzen verhindert. Damit machte Russland bereits zum siebten Mal seit Beginn des Bürgerkriegs eine Syrien-Resolution zunichte. Die anderen drei ständigen Mitglieder des Weltsicherheitsrates - die USA, Frankreich und Großbritannien - hatten die Resolution eingebracht. Der Entwurf sah unter anderem Reiseverbote und ein teilweises Waffenembargo vor.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil