28. Dezember 2012

Russland verbietet US-Familien Adoptionen

Moskau (dpa) - US-Familien dürfen endgültig keine russischen Kinder mehr adoptieren. Der russische Präsident Wladimir Putin unterzeichnete trotz Protesten von Bürgerrechtlern das umstrittene Verbot. Der Chef des Kreml-Menschenrechtsrates bedauerte den Schritt. Von dem Adoptionsstopp sollen aktuell 52 Kinder betroffen sein, die bereits Zusagen für US-Familien hatten. Sie sollen nun in Russland vermittelt werden. Das Adoptionsverbot ist Teil eines anti-amerikanischen Gesetzes. Moskau reagiert damit auf US-Sanktionen gegen russische Beamte wegen Menschenrechtsverletzungen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil