26. September 2013

Russland zur Entsendung von Beobachtern nach Syrien bereit

Moskau (dpa) - Syriens Verbündeter Russland ist zur Entsendung von Beobachtern in das Bürgerkriegsland bereit, die bei der Zerstörung von Chemiewaffen eine Kontrollfunktion übernehmen könnten. Russland könne etwa bei der Sicherung der Kampfstoff-Arsenale helfen, sagte Vizeaußenminister Sergej Rjabkow der Agentur Interfax zufolge. Details nannte er nicht. Er begrüßte die Rückkehr von UN-Inspektoren nach Syrien. «Wir erwarten ein ausgeglichenes Urteil», sagte der Vizeaußenminister.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil