18. Januar 2016

SPD-Generalsekretärin: Komplette Grenzschließung illusorisch

Nauen (dpa) - Die SPD hält in der Flüchtlingskrise eine Abriegelung der deutschen Grenzen für Unsinn. «Verstärkte Kontrollen ist was anderes, aber eine komplette Schließung ist absolut illusorisch. Und man sollte den Leuten da keine Scheinlösungen anbieten», sagte SPD-Generalsekretärin Katarina Barley am Rande der SPD-Klausur in Nauen im Deutschlandfunk. Entscheidend sei nun eine Sicherung der EU-Außengrenzen. SPD-Parteivize Ralf Stegner forderte Kanzlerin Angela Merkel auf, die Schwesterpartei CSU in der Flüchtlingspolitik in die Schranken zu weisen. Die CSU setze auf Parolen wie die AfD. 

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil