23. August 2012

SPD-Haushälter: Merkel soll Vision von Europa vorlegen

Berlin (dpa) - Der SPD-Haushaltspolitiker Carsten Schneider hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, den Bundesbürgern endlich eine «Vision von Europa» vorzulegen.

Auch der Partner Frankreich müsse wissen, wo Merkel hin wolle, sagte er der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Donnerstag) mit Blick auf den Arbeitsbesuch von Präsident François Hollande heute (Donnerstag) in Berlin. «Angela Merkel muss jetzt endlich einen eigenen Vorschlag auf den Tisch legen, wie sie sich die Entwicklung in Europa langfristig vorstellt.»

Schneider forderte Merkel zudem auf, die «Kakophonie in ihrer Regierungskoalition zu wichtigen europapolitischen Weichenstellungen» eindämmen. Mit Blick auf Stimmen aus der Koalition, Griechenland solle den Euro verlassen, sagte er: «Merkel schadet unserem Ansehen in Frankreich sowie unseren anderen europäischen Partnern und vermindert damit vor allem unseren Einfluss und Gewicht.»

Hollande wird sich am Abend mit Merkel treffen. Dabei werden die Euro-Krise und die Zukunft des angeschlagenen Griechenlands zu den zentralen Themen gehören. Morgen (Freitag) wird dann der griechische Ministerpräsident Antonis Samaras nach Berlin kommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil