18. Mai 2015

SPD-Politiker Flisek: Parlamentarier brauchen Einblick in Spähliste

Berlin (dpa) - In der Spionageaffäre fordert der SPD-Abgeordnete Christian Flisek eine schnelle Freigabe der amerikanischen Suchbegriffe. Da müsse diese Woche eine klare Ansage kommen, sagte der Obmann im NSA-Untersuchungsausschuss im ARD-«Morgenmagazin». Die Einwände der USA hätten eine Rolle zu spielen. Der Bundesnachrichtendienst BND soll nach Medienberichten dem US-Geheimdienst NSA über Jahre geholfen haben, europäische Unternehmen und Politiker auszuforschen. Die NSA soll dazu Tausende unerlaubte Suchbegriffe übermittelt haben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil