03. Juli 2014

SPD-Politiker Hartmann nimmt Auszeit wegen Drogenermittlungen

Berlin (dpa) - Wegen des Verdachts auf Kauf der Modedroge Crystal Meth nimmt der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Hartmann eine Auszeit. Nach Informationen der dpa hat Hartmann für die nächsten Wochen alle Termine abgesagt. Angeblich soll es eine Verbindung geben zu einem Verfahren am Berliner Landgericht gegen eine 43-Jährige, die mit der Droge gehandelt haben soll und in U-Haft sitzt. Laut Anklage soll sie zwei Kilo Crystal beschafft haben. Bei einer Durchsuchung der Berliner Wohnung Hartmanns fanden Ermittler aber keine Drogen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil