02. Februar 2017

SPD erwartet von Merkel Kritik an Erdogan

Istanbul (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel sollte bei ihrem Türkei-Besuch aus Sicht von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz Verstöße gegen die Rechtsstaatlichkeit und Pressefreiheit anprangern. Deutschland müsse dem Nato-Partner klar sagen, man beharre auf Rechtsstaatlichkeit, faire Verfahren, Pressefreiheit und die Wahrung der Grundrechte, sagte der designierte SPD-Vorsitzende den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Merkel reist heute zum ersten Mal nach dem Putschversuch im Sommer zu politischen Gesprächen nach Ankara.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil