02. Juni 2014

SPD fordert Merkel zu eindeutiger Festlegung auf Juncker auf

Berlin (dpa) - Im Streit um den künftigen EU-Kommissionspräsidenten hat die SPD Kanzlerin Angela Merkel aufgefordert, den Widerständen aus Großbritannien gegen den Luxemburger Jean-Claude Juncker nicht nachzugeben. Es sei absurd, dass man seit einer Woche ernsthaft darüber diskutiere, ob ein Wahlsieger auch das angestrebte Amt übernehmen darf, sagte SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann der «Frankfurter Rundschau». Wegen der Drohung des britischen Premiers David Cameron mit einem EU-Austritt dürfe Europa seine demokratischen Grundsätze nicht in Frage stellen, verlangte Oppermann.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil