14. November 2013

SPD für rot-rot-grüne Option ab 2017

Leipzig (dpa) - Die SPD will sich bei der nächsten Bundestagswahl erstmals die Möglichkeit einer Koalition mit der Linkspartei offenhalten. Der Parteitag beschloss in Leipzig bei nur einer Gegenstimme einen Leitantrag, der ein rot-rot-grünes Bündnis unter bestimmten Bedingungen als Option vorsieht. Die Bedingungen sind eine stabile und verlässliche parlamentarische Mehrheit, ein finanzierbarer Koalitionsvertrag und eine «verantwortungsvolle Europa- und Außenpolitik» im Rahmen internationaler Verpflichtungen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil