30. Juni 2012

SPD lehnt Senkung des Rentenbeitrags ab

Berlin (dpa) - In der SPD regt sich Kritik an der sich abzeichnenden Senkung des Rentenbeitrags Anfang kommenden Jahres. Es sei Unsinn, den Beitragssatz in der Rentenversicherung sinken zu lassen. Er sollte bei 19,6 Prozent bleiben, sagte die SPD-Fraktionsvizechefin Elke Ferner der «Rheinischen Post». Es müsse damit gerechnet werden, dass auch Deutschland von der Wirtschaftskrise in Europa erfasst wird. Würde der Beitragssatz jetzt stabil gehalten, müsste er in Krisenzeiten nicht gleich wieder angehoben werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil