02. Februar 2013

SPD und Grüne wollen rezeptfreie «Pille danach»

Stuttgart (dpa) - SPD und Grüne wollen über den Bundesrat durchsetzen, dass Frauen die «Pille danach» ohne Rezept bekommen können. Die rot-grün regierten Bundesländer hätten Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen damit beauftragt, bis April eine entsprechende Initiative auszuarbeiten, berichtete die Zeitung «Sonntag Aktuell». Sollte sich dann eine Mehrheit für den Vorstoß abzeichnen, könnte der Gesetzentwurf relativ rasch in den Bundesrat eingebracht werden, sagte ein Sprecher von Baden-Württembergs Sozialministerin Katrin Altpeter.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil