10. Mai 2012

SPD will Selbstzahler-Leistungen beim Arzt eindämmen

Berlin (dpa) - Angesichts von Milliardenumsätzen mit Selbstzahler-Angeboten beim Arzt will die SPD diese Leistungen in Deutschlands Arztpraxen eindämmen. Oft seien sie nicht sinnvoll - schon gar nicht für ihren Preis, sagte die SPD-Gesundheitsexpertin Carola Reimann der dpa in Berlin. Ärzte sollen aus SPD-Sicht keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung erbringen dürfen, wenn sie am selben Tag bereits eine sogenannte Individuelle Gesundheitsleistung verkauft hätten. Das sieht ein SPD-Antrag vor, der heute im Bundestag beraten wird.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil