09. Dezember 2012

SPD will Steinbrück zum Kanzlerkandidaten küren - Parteitag eröffnet

Hannover (dpa) - In Hannover hat ein Sonderparteitag der SPD begonnen. Im Mittelpunkt steht die Wahl von Peer Steinbrück zum Kanzlerkandidaten. Der ehemalige Bundesfinanzminister wurde bereits Anfang Oktober vom SPD-Vorstand einstimmig nominiert. Die Wahl durch die 600 Delegierten ist geheim. Gerechnet wird mit einem Ergebnis von mehr als 90 Prozent. Die Bundestagswahl findet im nächsten Herbst statt. Zuvor wird Steinbrück in einer Rede präzisieren, wie er die SPD in die Regierung zurückführen will. Erwartet wird ein klares Bekenntnis zu einem Bündnis mit den Grünen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil