13. Juni 2012

SZ: EU-Kommission hält Steuer auf Finanzgeschäfte für möglich

Berlin (dpa) - Die Einführung einer Umsatzsteuer auf Finanzgeschäfte, wie sie die Opposition von der Bundesregierung fordert, würde laut einem Zeitungsbericht in der EU nicht auf unüberwindbare Hindernisse stoßen. Nach Auskunft der EU-Kommission könnte sie noch in diesem Jahr beschlossen werden, berichtet die «Süddeutsche Zeitung». Voraussetzung sei, dass beim Treffen der EU-Finanzminister kommende Woche in Luxemburg oder danach im Juli von mindestens neun Ländern ein entsprechender Antrag gestellt werde.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil