11. November 2014

«SZ»: Gesetzentwurf gegen unbefugte Nacktbilder wird entschärft

Berlin (dpa) - Kurz vor der Abstimmung im Bundestag hat Bundesjustizminister Heiko Maas nach einem Zeitungsbericht seinen Gesetzentwurf gegen unbefugte Nacktbilder entschärft. Strafbar werden solle nun nicht mehr generell das unbefugte Ablichten Unbekleideter, sondern nur noch im Falle von Kindern und Jugendlichen und auch dann nur, wenn die Bilder zum Zwecke des Verkaufs oder Tauschs angefertigt werden. Das berichtet die «Süddeutsche Zeitung». Auch die Verbreitung von Nacktbildern solle nicht generell geahndet werden, wie zunächst vorgesehen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil