23. Oktober 2012

«SZ»: Griechenland bekommt zwei Jahre mehr Zeit

München (dpa) - Griechenland erhält nach Informationen der «Süddeutschen Zeitung» zwei Jahre mehr Zeit für die Sanierung des maroden Staatshaushalts. Das Land müsse die Neuverschuldung statt 2014 erst 2016 wieder unter die EU-Obergrenze von drei Prozent der Wirtschaftsleistung drücken. Auch die Fristen für die Umsetzung von Reformen auf dem Arbeitsmarkt und in der Energiewirtschaft sowie für den Verkauf staatlicher Betriebe und Grundstücke werden demnach verlängert. Dies ergebe sich aus dem Entwurf für ein «Memorandum of Understanding» der Griechen und ihrer internationalen Geldgeber.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil