20. April 2012

«SZ»: Rösler will Mineralölkonzerne unter strenge Aufsicht stellen

Berlin (dpa) - Angesichts der ständig steigenden Benzinpreise will Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler die Mineralölkonzerne unter strenge Aufsicht stellen. Sie sollen künftig melden, wenn sie die Spritpreise erhöhen oder senken wollen. Das berichtet die «Süddeutsche Zeitung» unter Berufung auf einen Bericht, der im Kabinett beschlossen wurde. Sollte sich Rösler mit seinem Plan durchsetzen müssten die Betreiber der 14 700 Tankstellen in Deutschland künftig detailliert darüber Auskunft geben, wann und in welchem Umfang sie die Preise an den Zapfsäulen erhöhen oder senken.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil