20. April 2012

SZ»: Rösler will Mineralölkonzerne unter strenge Aufsicht stellen

Berlin (dpa) - Die Mineralölkonzerne sollen künftig melden, wenn sie die Spritpreise an den Tankstellen erhöhen oder senken wollen. Das berichtet die «Süddeutsche Zeitung». Angesichts der Rekord-Benzinpreise wolle Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler die Konzerne so unter strenge Aufsicht stellen, berichtet das Blatt. Das entsprechende Gesetz solle im Herbst in Kraft treten. Das Wirtschaftsministerium war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. In der Mineralölindustrie stößt Röslers Vorhaben auf Ablehnung.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil