17. Mai 2018

«SZ» trennt sich nach umstrittener Karikatur von Zeichner

München (dpa) - Die «Süddeutsche Zeitung» hat sich von ihrem langjährigen Zeichner Dieter Hanitzsch getrennt. «Grund hierfür sind unüberbrückbare Differenzen zwischen Herrn Hanitzsch und der Chefredaktion darüber, was antisemitische Klischees in einer Karikatur sind», teilte die Chefredaktion mit. Die «SZ» hatte am Dienstag eine Karikatur gedruckt, die Israels Premier Benjamin Netanjahu in Gestalt der Eurovision-Song-Contest-Siegerin Netta zeigt. Die Darstellung war als antisemitisch kritisiert worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil