10. Mai 2013

Sängerin Zaz empfiehlt Straßenkonzerte

Frankfurt/Main (dpa)- Die französische Sängerin Isabelle Geffroy alias Zaz findet Straßenkonzerte eine gute Schule für aufstrebende Musiker. Sie könne jedem nur empfehlen, in Fußgängerzonen zu spielen, sagte Zaz der «Frankfurter Rundschau». Dabei lerne man viel. Über Unterhaltung, übers Publikum, über Menschen an sich. Ihr zweites Album «Recto Verso» ist heute erschienen. Die Sängerin ist noch bis zum 9. August auf Deutschlandtournee.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil