22. Oktober 2012

Säugling im Herzzentrum Berlin mit Darmkeimen angesteckt

Berlin (dpa) - Im Deutschen Herzzentrum in Berlin hat sich ein Säugling mit Darmkeimen angesteckt. Das Zentrum bestätigte einen entsprechenden Bericht des rbb. Dem Jungen gehe es nach einer erfolgreichen Behandlung wieder gut, sagte eine Sprecherin des Herzzentrums. Am vergangenen Wochenende war bekanntgeworden, dass bereits Mitte Oktober an der Berliner Charité ein Neugeborenes an den Folgen einer Infektion mit Serratienkeimen gestorben ist. Das Kind war nach einer Behandlung am Campus Virchow-Klinikum der Charité im Deutschen Herzzentrum in Berlin operiert worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil