23. Februar 2017

Salafist in Niedersachsen wegen Anschlagsplans verhaftet

Northeim (dpa) - In Südniedersachsen ist ein Salafist verhaftet worden, der einen Sprengstoff-Anschlag geplant haben soll. Bei der Durchsuchung der Wohnung des 26-Jährigen aus Northeim wurden Chemikalien und elektronische Bauteile zur Herstellung einer Fernzündung für einen Sprengsatz gefunden. Er räumte ein, dass er Polizisten oder Soldaten in eine Falle locken und mit einem selbst gebauten Sprengsatz töten wollte. Der Beschuldigte sitzt seit gestern in der Justizvollzugsanstalt Rosdorf in Göttingen ein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil