14. Mai 2012

Salafisten-Angriffe: Polizeigewerkschaft fordert mehr Unterstützung

Augsburg (dpa) - Im Kampf gegen gewalttätige Angriffe radikal-islamischer Salafisten fordert die Deutsche Polizeigewerkschaft mehr Unterstützung von der Politik. In immer kürzeren Abständen erlebe man in Deutschland eine neue Art der religiös motivierten Gewalt, sagte der DPolG-Landesvorsitzende Hermann Benker. Diese Angriffe müssten mit allen Mitteln abgewehrt werden. Dazu gehörten die Prüfung von Vereins- und Versammlungsverboten und als letztes Mittel auch Abschiebungen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil