22. August 2012

Samaras: Griechenland braucht mehr Zeit für Reformen

Berlin (dpa) - Der griechische Ministerpräsident Antonis Samaras hat kurz vor seinem Berlin-Besuch von der EU mehr Zeit für Reformen verlangt. Sie forderten kein zusätzliches Geld, sagte er der «Bild». Alles, was sie wollten, sei ein wenig Luft zum Atmen, um die Wirtschaft rasch in Gang zu bringen und die Staatseinnahmen zu erhöhen. Mehr Zeit bedeute nicht automatisch mehr Geld. Samaras wird sich am Freitag in Berlin mit Kanzlerin Angela Merkel treffen. Heute kommt Eurogruppen-Chef, Jean-Claude Juncker, nach Athen, um mit Samaras über die nächsten Schritte in der Schuldenkrise zu beraten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil