24. Juni 2012

Samaras bleibt eine Woche im Krankenhaus

Athen (dpa) - Der griechische Ministerpräsident Antonis Samaras muss nach einer Augenoperation eine Woche lang im Krankenhaus bleiben. Das teilte ein Sprecher der Regierung mit. Griechenland werde beim EU-Gipfel am kommenden Donnerstag und Freitag durch Außenminister Dimitrios Avramopoulos vertreten, hieß es. Vor drei Tagen war die neue griechische Koalitionsregierung unter dem Konservativen Samaras vereidigt worden. Seine Regierung soll das Land aus der Finanzkrise führen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil