27. April 2012

Samsung löst Nokia nach 14 Jahren als weltgrößter Handy-Anbieter ab

Boston (dpa) - Wechsel an der Spitze der Mobilfunk-Branche: Samsung hat Nokia nach 14 Jahren vom Thron des Handy-Weltmarktführers gestoßen. Samsung verkaufte im ersten Quartal nach Berechnungen des Marktforschers Strategy Analytics 93,5 Millionen Mobiltelefone. Damit sei etwa jedes vierte weltweit verkaufte Handy von den Südkoreanern gebaut worden. Nokia war auf 82,7 Millionen Geräte gekommen. Allerdings ist Nokia bei den lukrativen und zukunftsträchtigen Smartphones weit hinter Samsung und Apple zurückgefallen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil