06. Mai 2012

Sarkozy gesteht Niederlage ein

Paris (dpa) - Frankreichs scheidender Präsident Nicolas Sarkozy hat am Abend seine Niederlage eingestanden. «Frankreich hat einen neuen Präsidenten. François Hollande ist Präsident der Republik und muss respektiert werden», sagte Sarkozy. Er habe mit ihm telefoniert und ihm für das Amt Glück gewünscht, erklärte er in Paris vor seinen Anhängern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil