30. Dezember 2012

Saudi-Arabien laut «BamS» interessiert an weiterem Rüstungsauftrag

Berlin (dpa) - Erneut sorgt ein geplantes Rüstungsgeschäft mit Saudi-Arabien für Aufregung: Das Königreich wolle laut «Bild am Sonntag» für 100 Millionen Euro zunächst 30 ABC-Spürpanzer vom Typ «Dingo 2» kaufen und sei langfristig an bis zu 100 Modellen interessiert. Der geheim tagende Bundessicherheitsrat habe seine Zustimmung signalisiert, das Geschäft aber noch nicht endgültig genehmigt. Rüstungsgeschäfte mit dem autoritär geführten Land sind wegen der dortigen Menschenrechtsverletzungen höchst umstritten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil