28. April 2012

Saudi-Arabien schließt nach Protesten Botschaft in Ägypten

Kairo (dpa) - Nach Protesten gegen die Inhaftierung eines ägyptischen Menschenrechtsanwalts in Saudi-Arabien hat der Golfstaat seine diplomatischen Vertretungen in Ägypten geschlossen. Der Botschafter wurde zurückgerufen. Aufgebrachte Ägypter hatten vor der Botschaft in Kairo und Konsulaten in anderen Städten die Freilassung des Anwalts in Saudi-Arabien gefordert. Nach saudi-arabischen Angaben versuchten die Demonstranten in mehreren Städten, die Vertretungen zu stürmen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil