29. April 2012

Schäuble: «Fiskalpakt wird in Kraft treten»

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble rechnet fest damit, dass der Fiskalpakt trotz aller Widerstände plangemäß umgesetzt wird. Der Vertrag, der den EU-Staaten strenge Haushaltsdisziplin auferlegt, schaffe «Vertrauen in die langfristige Stabilität des Systems», sagte Schäuble der «Welt am Sonntag». Unterstützung bekommt die Bundesregierung von Euro-Gruppenchef Jean-Claude Juncker. Er werde mit dem Sozialisten François Hollande reden, falls dieser die französische Präsidentenwahl gewinnen sollte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil