07. Mai 2012

Schäuble: Vereinbarungen zu Euro-Stabilisierung umsetzen

Berlin (dpa) - Finanzminister Wolfgang Schäuble hat vor Korrekturen am eingeschlagenen Kurs zur Euro-Stabilisierung gewarnt. Er reagiert damit auf die Wahlen in Frankreich und Griechenland. Schäuble ist zuversichtlich, dass das verloren gegangene Vertrauen der Finanzmärkte in die Euro-Zone im Laufe der Zeit wieder zurückkehrt. Dies setze aber voraus, dass die Vereinbarungen auch tatsächlich umgesetzt werden, sagte Schäuble. Deutschland werde am Kurs einer wachstumsfreundlichen Konsolidierung der Staatskassen festhalten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil