29. Juli 2012

Schäuble kann sich Eingriff in Bezüge der Finanzmanager vorstellen

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble kann sich vorstellen, in die Bezahlung von Finanzmanagern einzugreifen. Man habe haben bei der Regulierung schon einiges geschafft, müsse aber mehr tun - zum Beispiel bei der Vergütung, sagte er der «Welt am Sonntag». Der Gesetzgeber könne die Vorschriften verschärfen, die dafür sorgen sollen, dass variable Bezüge nicht mehr ausgezahlt, sondern angelegt werden. Auch eine Zerschlagung von Universalbanken in Geschäftsbanken und Investmentbanking schließt Schäuble nicht aus.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil