14. Januar 2013

Schäuble sieht 2013 keine großen Mehrkosten durch Flughafendesaster

Berlin (dpa) - In Folge des Desasters um den neuen Hauptstadtflughafen BER befürchtet Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble keine deutlichen Mehrbelastungen für seinen Haushalt in diesem Jahr. Im Haushalt des Verkehrsministeriums seien die Mehranforderungen aus der Verzögerung beim Bau berücksichtigt worden, sagte er dem Südwestrundfunk. Ministerpräsident Matthias Platzeck stellt sich in Kürze einer Vertrauensabstimmung. Er will sich damit die größtmögliche Legitimation verschaffen, bevor er übermorgen den Vorsitz im Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft übernimmt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil