16. Mai 2012

Schäuble will Griechenland-Hilfspaket nicht neu verhandeln

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble schließt Neuverhandlungen mit Griechenland über das europäische Hilfspaket aus. Wenn das Land in der Eurozone bleiben wolle, müsse in Athen eine handlungsfähige Regierung sitzen, die den eingeschlagenen Weg mitgehe, sagte Schäuble im Deutschlandfunk. Jetzt müsse Griechenland selber die Entscheidung treffen. Gestern war ein letzter Versuch zur Bildung einer Regierung in Athen gescheitert. Nun steht Griechenland vor einer weiteren Wahl, bei der die Gegner des Sparprogramms die Mehrheit erhalten könnten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil