22. Juni 2012

Schäuble will bei Finanzsteuer EU-Blockierer ausbremsen

Luxemburg (dpa) - Deutschland, Frankreich und andere EU-Partner wollen bei der umstrittenen Finanzsteuer endlich Ergebnisse sehen. Sie machen sich deshalb dafür stark, nicht alle 27 Länder an Bord zu nehmen, sondern mit weniger Staaten in einer «verstärkten Zusammenarbeit» einen Kompromiss zu finden. Die Finanztransaktionsteuer sei dafür ein gutes Beispiel, sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble in Luxemburg bei Beratungen mit seinen europäischen Amtskollegen. Die EU-Kassenhüter beschlossen auch, Deutschland von der Liste der Defizitsünder zu streichen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil