23. März 2013

Scharping bleibt BDR-Präsident - Klare Mehrheit gegen Schenk

Gelsenkirchen (dpa) - Rudolf Scharping bleibt Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer. Der frühere Verteidigungsminister setzte sich auf der BDR-Bundeshauptversammlung in Gelsenkirchen bei der Kampfabstimmung gegen Vorgängerin Sylvia Schenk klar mit 411:156 Stimmen durch. Damit geht Scharping, der dem BDR seit 2005 vorsteht, in eine dritte Amtsperiode.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil