18. August 2013

Schauer und Gewitter nehmen zu

Offenbach (dpa) - Heute bleibt es im Westen und Norden recht bewölkt, Schauer und Gewitter nehmen zu. Mit kräftigen Gewittern muss von den Alpen bis zur Lausitz gerechnet werden.

Sonnenblumen und Regenwolken
Eine Sonnenblume steht bei Wangen im Allgäu (Baden-Württemberg) vor dunklen Regenwolken. Foto: Felix Kästle/Archiv
dpa

Die Temperaturen steigen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes auf 19 bis 25 Grad im Westen und Norden. Im Süden und Osten wird es mit bis zu 28 Grad wieder hochsommerlich warm.

In der Nacht zum Montag ist es wechselnd bewölkt mit weiteren Schauern, die anfangs im Süden und ganz im Osten auch noch von Gewittern begleitet sein können. In den westlichen Landesteilen fällt gebietsweise länger andauernder Regen. Die Temperatur geht auf 18 bis 10 Grad zurück.

DWD

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil