02. Mai 2012

Schavan wehrt sich gegen anonyme Plagiatsvorwürfe

Berlin (dpa) - Forschungsministerin Annette Schavan wehrt sich gegen den anonymen Vorwurf von Plagiaten in ihrer Doktorarbeit. In einem Internetblog werden dazu Stellen aus ihrer Dissertation vor 32 Jahren aufgeführt - sie soll Quellen nicht immer ausreichend benannt haben. Schavan forderte den oder die Blogger auf, sich zu erkennen zu geben. Zugleich versprach sie Aufklärung. Der «Süddeutschen» sagte Schavan, sie habe damals sehr genau bearbeitet. Für die Arbeit mit Quellen habe sie einen Zettelkasten verwendet, den sie noch besitze.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Formularsprache

Sollten in Formularen grundsätzlich beide Geschlechter angesprochen werden?

UMFRAGE
SPD-Abstimmung über die Große Koalition

Wie werden Ihrer Meinung nach die SPD-Mitglieder entscheiden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil