18. August 2012

Schavan zieht sich aus CDU-Spitze zurück - «14 Jahre sind genug»

München (dpa) - Bundesbildungsministerin Annette Schavan will sich aus der CDU-Spitze zurückziehen. Sie habe sich entschieden, als stellvertretende CDU-Parteivorsitzende nicht mehr zur Verfügung zu stehen», sagte Schavan dem Magazin «Focus». «14 Jahre sind genug.» Beim letzten CDU-Bundesparteitag sei mit der Modernisierung der Bildungspolitik eines ihrer Kernanliegen verwirklicht worden. Sie werde aber wieder für ein Bundestagsmandat kandidieren, denn ihre «Lust auf Politik» sei ungebrochen, sagte Schavan.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil