16. Oktober 2012

Schavans Doktorvater nimmt sie in Schutz

Berlin (dpa) - In der Diskussion um die Doktorarbeit von Bundesbildungsministerin Annette Schavan ist ihr ihr Doktorvater zur Seite gesprungen. Die Arbeit habe 1980, als Schavan die Arbeit eingereicht hatte, absolut dem wissenschaftlichen Standard entsprochen. Das sagte Pädagogikprofessor Gerhard Wehle der «Rheinischen Post». Die Universität Düsseldorf prüft derzeit ein Gutachten zu Schavans Arbeit. Medienberichten zufolge stellt das Gutachten eine Täuschungsabsicht Schavans fest.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil