01. Juni 2012

Schicksalstag für Schlecker - Rettung oder Abwicklung?

Berlin (dpa) - Das Schicksal der insolventen Drogeriekette Schlecker dürfte nach dpa-Informationen heute Vormittag in Berlin entschieden werden. Der Gläubigerausschuss kommt demnach an einem geheimen Ort zusammen, um entweder die Rettung oder das endgültige Aus zu beschließen. Während Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz bis zuletzt noch mit zwei Investoren verhandelte, bangen die mehr als 14 300 Mitarbeiter um ihren Arbeitsplatz. Die Investoren hatte eine letzte Galgenfrist erhalten, um ihre Angebote nachzubessern. Die Frist läuft heute ab.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil