14. August 2017

Schießerei in Ouagadougou - Mehrere Tote befürchtet

Ouagadougou (dpa) - Nach einer nächtlichen Schießerei in Ouagadougou werden nach ersten Medienberichten mehrere Todesopfer befürchtet. Unbekannte hatten im Zentrum der Hauptstadt von Burkina Faso ein Hotel und Restaurants aus automatischen Waffen beschossen. Polizei und Armee riegelten das Gebiet ab, lieferten sich dann Schusswechsel mit den Angreifern. Über die Hintergründe liegen bislang keine Angaben vor. Im Januar 2016 hatten Islamisten ein Restaurant und ein Hotel in Burkina Faso angegriffen. Dabei starben 29 Menschen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil